Wie stehen die Chancen auf Polarlicht

Wie stehen die Chancen fuer Polarlicht?

Die Seite wird alle 5 min. neu geladen


Bild
Solare Roentgenstrahlung
Bild
Polarlichtaktivitaet
auktuelles Sonnenbild Quelle: NASA/E$A/SDO/AIA/HMI/EVE

Sehr anschauliches Diagramm von IPS Australien. Die X-Achse zeigt die Sonnenwindgeschwindigkeit an. Die Y-Achse zeigt die Ausrichtung des Interpl. Magnetfeld an. Je weiter die Line im roten Bereich ist um so hoeher die Polarlichtwarscheinlichkeit. Zu beachten ist auch die Dicke der Linie und die Farbe im Rechteck am Ende der Linie. Je dicker die Linie und die rote Farbe im Rechteck, um so hoeher die Density (Teilchendichte)


aktuelle Sonnenflares Quelle http://www.n3kl.org

Gab es einen coronalen Masseauswurf (CME)? Auf diesen Bildern der SOHO Seite kann man sehen ob es nach einen Flare einen CME gab
LASCO C2
LASCO C3

Epam 24h wenn dieses Diagramm eine Rampe ausbildet, deutet es auf die Ankunft einer Schockfront von der Sonne hin. Quelle: http://www.swpc.noaa.gov/
Verfuegbar auch als
2h 6h 3day 7day

3h KP-Index : je hoeher der Wert um so wahrscheinlicher sind Polarlichtsichtungen Quelle Michael Theusner

Der ACE Satellit befindet sich 1,5 Mio. km von der Erde Richtung Sonne. Bevor der Sonnenwind die Erde erreicht, passiert er ca.1h vorher den Satelliten. Anhand der gewonnenen Daten kann man kurzfristige Polarlichtprognosen erstellen. Die wichtigsten Daten sind hier die Teilchengeschwindigkeit (Speed), die Teilchendichte (Density) und die Ausrichtung des interpl. Magnetfeldes (Bz). Hohe Werte der Teilchengeschwindigkeit und Teilchendichte sowie ein *Bz*-Wert (rote Linie) im negativen Bereich = (suedl.Ausrichtung des Magnetfeldes) *Bt* Wert im hohen positiven Bereich, sind gute Voraussetzung fuer erhoehte Polarlichtaktivitaeten.

Seit Sommer 2016 hat der altgediente ACE -Satellit ausgedient. Die Daten erscheinen, wie im Diagramm zusehen, nur noch sporadisch und sind lueckenhaft. Die aktuelle Daten kommen nun vom DSCOVR  (NOAA’s Deep Space Climate Observatory)

Aktueller Plott Quelle: http://www.swpc.noaa.gov
Besser ist der Plott von Andre Moeller

http://www.polarlicht-vorhersage.de/dscovr_24h.png


Sonnenwindmessungen vom Satelliten SOHO (von http://umtof.umd.edu importiert)

1. Polarlichtoval (von www.spacew.com importiert) Das Oval sollte bis Deutschland reichen und im roetlichen Farbton sein. Weiterhin beachte man den Power - Input


Weitere wichtige informative Seiten
Interessantes Youtubevideo von "brainfaqk" Wie entstehen Polarlichter?

Polarlichter in Deutschland, wann und wie erfahre ich davon ?
Ein eindrucksvolles HOWTO in drei Teilen von Lutz Schenk


http://www.lutz-schenk.de/pl/howto/pl_howto_t1.html

letztePolarlichtvorwarnung (Watches) engl.

www.spacew.com/www/midlatwchrpt.html

letzte Polarlichtwarnung engl.

www.spacew.com/www/midlwrnrpt.html

sehr informative engl.Seite u.a. Sonne mit Sonnenfleckennummerierung

www.spaceweather.com/

6h Roentgendiagramm mit 1 minuetiger Aktualisierung; Ein produziertes Flare ist recht Zeitnahe zu erkennen

http://services.swpc.noaa.gov/images/goes-xray-flux-6-hour.gif

Gab es nach einen Flare (Roentgenausbruch) ein CME?(Coronalen Masseauswurf) Zu erkennen auf den Lasco C2 und Lasco C3 Bildern vom SOHO-Observatorium

http://sohowww.nascom.nasa.gov/data/realtime-image s.html

Welcher Sonnenfleck oder Sonnenfleckgruppe hat ein oder das Roentgenflare verursacht (engl.)

http://services.swpc.noaa.gov/text/

Welcher Sonnenfleck oder Sonnenfleckgruppe hat ein oder das Roentgenflare verursacht!

Solarmonitor

http://www.solarmonitor.org/index.php

Aurorafaq von Ulrich Rieth die wichtigsten Antworten auf Fragen zu Sonnen und Polarlichtaktivitaeten

www.ulrich-rieth.de/

Das Polarlichtforum von Meteoros

zum Polarlichtforum

eigene Polarlichtbilder

http://www.der-starhopper.de/html/auroras.html